Im Garten der Vergebung

Beziehung, Freude, Garten, Gefühle, Glück, im Herzen, Hoffnung, Leben, Liebe, Menschen, Sehnsucht, Streit, Vergangenheit, vergeben, Verletzung, verzeihen

Photo: graur codrin

Sie hörte die Musik. Die Töne, die Melodie. Die Melodie des Lebens. Tiefen und Höhen. Als stünde sie auf einem Berg, ganz oben. Der Pfad des Lebens, der sie zur Bergspitze führte. Viele Steine, die sie beim Weitergehen hinderten. Staub und Wolken. Gewitter und Sonne. Grüne Wiesen, duftende Blumen. Bäume und Wälder, viele Schatten. Menschen, die sie liebte. Menschen, die sie hasste. Doch jetzt nicht mehr.  Weiterlesen

Hard to Say I’m Sorry …

Worte der Reue, Worte der Entschuldigung – oft genügt ein kurzes Wort – sorry … Man sieht in den Augen, dass man Vieles rückgängig machen möchte. Worte und Taten, die uns verletzten, doch wenn die rettenden Worte rechtzeitig zu uns kommen, können wir Vieles verzeihen. Es ist nicht leicht über unseren Schatten zu springen, wenn wir vergeben müssen. Auch kommen die Worte schwer über die Lippen, wenn wir um Entschuldigung bitten. Ein kurzes Wort mit großer Wirkung und Macht. Eine Macht, die das Schloss des Herzens öffnen kann, wenn wir über unseren Schatten springen. 

Weiterlesen

Worte wie Schwerter

Ärger, Kränkung, Loslassen, Gefühle, im Herzen, Hoffnung, Schwerter im Herzen, Vergangenheit, vergeben, verletzende Worte, verzeihen, Wut

Das, was uns aufregt, bringt uns schlechte Laune. Etwas was uns ärgert – ein falsches Wort von Menschen, die uns nahe stehen oder unsere Arbeitskollegen sind. Oft sind es unbedachte Worte, die uns an den Kopf geworfen werden – auch ohne Grund. Wir fühlen uns gekränkt und auch noch Stunden später haben wir negative Emotionen in uns, wenn wir an diese Worte denken. Doch die unbedachten Worte kann man nicht mehr rückgängig machen – man kann sich für sie höchstens entschuldigen.

Doch tun es die anderen immer? Tun wir das auch immer? Nein – nicht immer. Manchmal lassen wir die unbedachten Worte, die wir sprachen, einfach stehen – wir machen keinen Rückzieher, wir kümmern uns nicht mehr um sie. Sie bleiben zwischen uns stehen, schwer, hängend, verletzend in der Luft – doch sie lösen sich nicht auf.  Weiterlesen