Steine auf dem Weg …

Enttäuschung, Erfahrungen, Freude, Gefühle, Glück, hinfallen, Hoffnung, im Herzen, Sehnsucht, Leben, Lebensweg, Menschen, Motivation, nicht aufgeben, steiniger Weg, Stolpersteine

Steine auf dem Weg … größere und kleinere Steine. Ein steiniger Weg. Füße, die uns tragen, wollen keine Steine, die sie daran hindern, leichtfüßig auf dem Weg zu gehen. Füße, die uns tragen, wollen nicht stolpern oder hinfallen, sich nicht verletzen. Sie wollen die Steine umgehen, ihnen ausweichen, sie sollen ihnen nicht wehtun! 

Doch die Steine werden immer da liegen – gefährlich sind die Unsichtbaren. Diese merkt man erst im Nachhinein. Das sind die Steine, die hinterhältig sind, von denen wir glaubten, dass sie uns endlich ein wenig Glück bringen würden. Am Anfang schenken sie uns Freude, doch später werden aus ihnen Steine, die uns Enttäuschung, Zwietracht und Gram bescheren. Sie geben vor, gutmütig und lieb zu sein, doch irgendwann verwandeln sie sich, damit wir stolpern und hinfallen.

Es sind die Stolpersteine, die auf dem Weg liegen, die wir nicht auf Anhieb bemerken. Erst wenn wir hinfallen und uns wehtun, wissen wir, dass wir getäuscht wurden. Dann sehen wir ein, dass viele Steine auf dem Weg liegen, die uns zu Fall bringen. Vielleicht sind wir irgendwann geübter im Stolpern, im Hinfallen und im Aufstehen um manche Verletzungen auf unserem Weg leichter zu ertragen und die Hoffnung niemals aufzugeben, dass es auch Steine gibt, die halten, was sie auf Anhieb versprechen. Gutmütige Steine, die uns mit ein bisschen Glück und Freude auf dem sonst so steinigen Weg überraschen.

.

© Sunelly Sims

Kommentare sind willkommen :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s